Besetzung des Stückes "Krach in Chiozza"

Zunächst die Frauen.... sie sind eigentlich die Hauptpersonen des Stücks - um sie und ihren Zank dreht sich alles

Vicenca, betreibt ihre Café-Bar in Chiozza - das Café ist der zentrale Schauplatz des Stücks

Angela Wingert
Pasqua, Frau von Toni Christiane Rost
Lucietta, will heiraten - und zwar Titta Nane. Sie ist die kleine Schwester von Toni Angie Glinka
Libera, die Frau von Fortunato Isolde Fuchs
Orsetta, noch eine Heiratskandidatin... will Beppo heiraten und ist die Schwester von Libera Maria Luise

Checca, noch nicht ganz flügge - aber auch an einer Heirat interessiert; kleine Schwester von Libera

Eva Rost
Nun die Männer - eigentlich nur schmückendes Beiwerk....
Toni, Schiffsbesitzer, Fischer und alter Patriarch - der Mann von Pasqua Walter Bock

Beppo, der Bruder von Toni arbeitet auf Toni's Schiff - eigentlich an Orsetta interessiert...

Joachim Diener
Fortunato, arbeitet auch auf Toni's Boot, der Mann von Libera Anton Häuptle
Titta Nane, ein eifersüchtiger Fischer, arbeitet auch auf Toni's Schiff - eigentlich mit Lucietta verlobt... Werner Schwarz
Toffolo - Kahnfahrer, würde gern eine Frau haben und löst den ganzen Streit aus.... Niklas Meyer
 
Isidoro, ein hoher Herr, Adjunkt am Gericht - stammt aus Venedig und versucht den Streit beizulegen Markus Schroth
   
Regie Marion Weidenfeld
Kostüme & Requistiten Manuela Amann

Krach in Chiozza
Goldoni widmete sich tatsächlich dem Studium der Rechte und Philisophie (Venedig & Pavia). Er war tatsächlich Sekretär des Vizekanzlers eines Kriminalgerichts und später praktizierte er in Venedig einige Zeit als Advokat. Dem Theater widmete er sich zunächst als Nebenbeschäftigung bis er sich 1734 einer Commedia dell'arte-Truppe anschloss. Unter anderem war er später am Opernhaus in Venedig und in Paris tätig.
"Le baruffe chiozzotte", der Krach in Chiozza stammt aus dem Jahr 1761

von Carlo Goldoni (geb. 1707 / gest. 1793)